2018 - Bürger-Erfolge gewürdigt

Bürgermeister lud zur Gemeindeehrung in den Schüttbau ein

Zum ersten Mal fand der kommunale Ehrenabend der Gemeinde Stadtlauringen im festlichen Rahmen in der Amtskellerei statt. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jugendblaskapelle unter der Leitung von Thorsten Sauer.

In seiner Ansprache erinnerte Bürgermeister Friedel Heckenlauer an die vielen Anstrengungen des marktes Stadtlauringen, die Veränderungen in der Demografie im ländlichen Raum für die Kommunen abzufedern. Gemeinderat und Gemeindeverwaltung seien bemüht, „in den Mehrwert im markt stadtlauringen“ zu investieren, denn der Umgang mit den Veränderungen erfordere ansprechende und kreative Ansätze. In Zusammenarbeit mit den Bürgern seien gelungene Umgestaltungen jeweils in der Mitte der einzelnen Ortsteile erfolgt. Vielmehr werde die Gemeinde durch ihr „Image“ gekennzeichnet. Dieses Bild werde beeinflusst von den Menschen in der Gemeinde. Wenn Bürger der Gemeinde für Erfolge und ehrenamtliches Engagement geehrt werden, so ehre das die jeweilige Person, aber auch die Gemeinde.

Landrat Florian Töpper nannte in seinem Grußwort „Stadtlauringen, ein starkes Stück in unserem Landkreis“ Das Ehrenamt sei die Stärke des ländlichen Raumes und hier in Vielzahl und Vielfalt zu finden. Er erinnerte an die positive Aufnahme des Mobilitätskonzeptes des Landkreises in der Gemeinde und dankte, dass Bürger bereit sind, sich hier einzubringen.

„Stadtlauringen tut viel, um attraktiv zu sein“. Stellte Kathi Petersen in ihrem Grußwort fest. Die Landtagsabgeordnete schlug mit Blick auf Friedrich Rückert den Bogen von Schweinfurt zu Oberlauringen. In diesem Ortsteil, wo der in Schweinfurt geborene Dichter einen Großteil seiner Kinder- und Jugendjahre verbrachte, wird von Ehrenamtlichen die Idee des Friedrich-Rückert-Themendorfes getragen.

Die Leistungen des Bezirks für die Infrastruktur auch im ländlichen Raum hob Stefan Funk hervor. Seitens dieser kommunalen Ebene werde Kultur, Sport und Bildung gefördert, sodass ehrenamtliches Engagement leichter möglich werde. Der Bezirksrat betonte, dass Stadtlauringen dafür prädestiniert sei, die Unterfränkischen Kulturtage 2019 auszurichten.

Urkunden und Ehrenzeichen wurden für besondere kulturelle, schulische und sportliche Leistungen vergeben. Vom HSV-Birnfeld wurden folgende Personen geehrt:

Ehrenzeichen in Silber für Brigitte Benkert (Bayerische Meisterin im Crosslauf Altersklasse Seniorinnen).

Ehrenzeichen in Silber für Julian Müller (2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Triathlon der Altersklasse M 20)

Korbball-Jugend U 15 (Meisterschaft Kreisklasse A2)

Korbball-Damen 1 (Meisterschaft Kreisklasse B2)

2018 - Kommunaler Ehrenabend - Bilder

Text und Fotos: Rita Steger-Frühwacht

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2018  HSV-Birnfeld   globbers joomla template
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok