2018 - Spannendes Spiel um Aufstieg in die Bezirksliga - Korbball J15

Als Meister in der Kreisklasse A2 musste unsere Jugend 15 nun gegen den TSV Ettleben (Meister Kreisklasse A1) antreten. Das Entscheidungsspiel fand am Samstag, 24.03.2018 in der Alexander-von-Humboldt-Halle in Schweinfurt statt. Der Sieger der Partie ist Kreismeister und steigt direkt in die Bezirksliga auf.

Unsere Mannschaft musste leider ohne die Spielerinnen Luisa Schleyer und Sophie Schäd antreten. Dennoch waren die 7 Mädels guter Dinge. Ihre Trainerin Selina Erhard hatte sie gut eingestellt und Aufregung war ihnen nicht anzumerken. Im Gegensatz zu den Ettlebener Spielerinnen, die anfangs einige unsichere Bälle spielten, die unsere Mädels mit guter Reaktion schnell heraus schnappten. Nach mehreren Angriffen in beide Richtungen ging der HSV mit einem Heber von Julia Diez in Führung. Diese konnten wir durch eine stabile und hochkonzentrierte Abwehrarbeit auch lange halten. Vor allem in den gefährlichen Eck-Positionen ließen sich unsere Spielerinnen vom Gegner nicht austricksen. Kurz vor der Halbzeit konnte Ettleben dann doch mit einem Distanzwurf zum 1:1 ausgleichen.

Gleich zu Beginn der 2 Halbzeit verwandelte Svenja Weber einen 6-Meter-Freiwurf für den HSV. Die Ettlebener erhöhten nun ihr Tempo im Angriff, was uns immer mehr Probleme in der Abwehr bereitete. In der vierten Minute glich Ettleben zum 2:2 aus. Die anfängliche Aufregung der Gegner war mittlerweile verflogen und die Ettlebener Manndeckung wurde immer aggressiver. Mehrere Wurfchancen auf beiden Seiten blieben ohne Korberfolg und so blieb es beim Unentschieden bis zum Ende der regulären Spielzeit.

Es folgten 2x5 Minuten Verlängerung. Unseren Spielerinnen war anzumerken, dass die Kondition und Schnelligkeit langsam nachließ. Dennoch gelang Julia Diez in der 4. Minute ein Freiwurf aus ca. 8m Entfernung, den sie direkt auf Korb ausführte. Nach dem Seitenwechsel konnten die konditionsstarken Ettlebenerinnen erneut zum 3:3 ausgleichen. Diese Situation nutzten wir für eine 1-minütige Auszeit, um vor den letzten Spielminuten nochmal durchschnaufen zu können. Wir hielten das 3:3 bis zum Schluss und die spannende Partie musste in einem 4-Meter-Werfen entschieden werden.

Jede Mannschaft musste hierfür 3 Spielerinnen auswählen. Keiner unserer Spielerinnen riss sich um diese schwere Aufgabe. Vom HSV Birnfeld behielt dann nur Amely Toleikis die Nerven und versenkte den Ball souverän im Netz. Auch Ettleben behielt keine weiße Weste, aber verwandelte 2 ihrer Chancen und gewann das Spiel somit knapp mit 5:4. Die anfängliche Enttäuschung der Birnfelder Mädels war dann doch schnell verflogen, und alle waren stolz auf die abgelieferte Leistung.

Amely Toleikis, Emma Zimmer, Julia Diez, Lena Kocian, Svenja Weber, Luisa Schleyer, Sophie Schäd, Johanna Feiler,
Leonie Schütze, es fehlt Trainierin Selina Erhard
joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2018  HSV-Birnfeld   globbers joomla template